Humanitäre Hilfe Osteuropa e. V.

Mitglied im Diakonischen Werk der SELK

Hilfstransport aus Arpke wird bald verteilt!

Dank und Freude bei allen Beteiligten

Nur drei Monate haben die Leiterin des Internats in Mogilew / Belarus und Lidia, die Gemeindeleiterin der ev. luth. Gemeinde in Glusk auf das „OK“ aus Minsk warten müssen (und ich habe mitgefiebert und gehofft, dass alles glatt laufen wird). Vor einer Woche wurde die LKW Ladung mit Hilfsgütern, die am 11.11.18 in der Sammelstelle in Arpke verladen wurde, freigegeben. Noch liegt sie im Zollgebäude, aber die Papiere sind in Ordnung und die Verteilung darf vorgenommen werden. Das ist eine gute Nachricht.

Bei der Verladung der Bananenkartons und sonstiger Hilfsgüter war die Stimmung der 9 Helfer trotz eisiger Kälte sehr gut. Hand in Hand arbeitete man sich warm und nach und nach wechselten die ca. 1500 Kartons ihren Platz vom Zelt ins Innere des LKW’s. Nach getaner Arbeit und bei heißem Tee blieb mir nur noch, dem Fahrer alle Papiere auszuhändigen und ihn mit einem großen Paket voller „Hasenbrote“ und mit Gottes Segen auf die Reise zu schicken. In einigen Wochen wird mit der Verteilung der Hilfsgüter in Glusk und Umgebung begonnen und dann endlich erreichen die Spenden die Empfänger, die natürlich auch schon gespannt warten.

In Arpke ist das Zelt (die Sammelstelle) schon vorbereitet, denn demnächst gebe ich den SELK Gemeinden und der regionalen Presse den Startschuss zur nächsten Sammlung!

Almuth Müller, Arpke

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

*