Humanitäre Hilfe Osteuropa e. V.

Mitglied im Diakonischen Werk der SELK

Jahreshauptversammlung in Arpke

Bewirtung zur Jahreshauptversammlung in Arpke

Der Verein Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V. hatte am vergangenen Sonntag, 19. März, zur Jahreshauptversammlung in die Räume der Apostelkirche der SELK in Arpke eingeladen.

Altbischof Dr. Diethardt Roth, Melsungen, und Pastor Markus Müller, Hermannsburg, gestalteten den Gottesdienst. Anschließend wurden alle Vereinsmitglieder und Gäste, die auch aus Hessen, dem Ruhrgebiet und dem Norddeutschen Raum angereist waren, großzügig von der Arpker Gemeinde bewirtet.

Auf der Tagesordnung standen neben dem Jahres- und Kassenbericht, die Wahl des Vorstands an. Alle Vorstandsmitglieder stellten sich der Wiederwahl. Alle wurden wieder gewählt.

In seinem Bericht hob Bischof i.R. Dr. Roth hervor, dass neue Sammelstellen für Kleidung und Hilfsgüter in Arpke, Bötersen bei Sottrum/Bremen und in Hessen gefunden und eröffnet werden konnten. 5 Hilfstransporte konnten 2016 nach Weißrussland und Moldawien auf den Weg gebracht werden. Auch für 2017 sind schon einige Transporte geplant, da die Bitte um Unterstützung aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage in beiden Ländern sehr stark ist. Mit Gottes Hilfe soll die Unterstützung Bedürftiger über die persönlichen Kontakte zu ev.-lutherischen Kirchengemeinden vor Ort fortgesetzt werden.

Weiterhin werden gut erhaltene, saubere Kleidung, Bettwäsche und Kinderkleidung benötigt und in den Sammelstellen angenommen.

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

*