Humanitäre Hilfe Osteuropa e. V.

Mitglied im Diakonischen Werk der SELK

Mitgliederversammlung tagte in Braunschweig

Die JahreshaDSCN0338uptversammlung tagte am 22. März in den Räumen der Paul-Gerhardt Gemeinde der SELK in Braunschweig.

Der Vorsitzende, Bischof i.R. Dr. Diethardt Roth, bedankte sich im Jarhresbericht für die vielfältige Unterstützung, die der Verein 2014 erhalten hatte. So konnten 9 Hilfstransporte nach Weißrussland und Moldawien geschickt werden. Die Hilfsgüter wurden von Gemeinden der SELK, der Bundeswehr, befreundeten Kirchen und den Maltesern zur Verfügung gestellt. Die Verteilung erfolgt in Weißrußland über die Gemeinden der Selbständigen ev.-luth. Kirche in Belarus und der Charitas. In Moldawien werden die Hilfsgüter über den ev.-luth. Pfarrer Dragan und seine Ehefrau Anna an hilfsbedürftige Familien und Einrichtungen verteilt.

Der Vorstand wurde für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt.

Die Mitgliederversammlung nahm den Kassenbericht von Kassenwart Nils Deiwick entgegen und erteilte dem Vorstand Entlastung.

Pfarrer i.R. Hans-Georg Walesch hat sich bereiterklärt, die Spenderbetreuung und das „Fundraising“ zu verbessern.

Auch im laufenden Jahr sollen etwa 9-10 Hilfstransporte nach Weißrussland und Moldawien auf den Weg gebracht werden. Wobei die Transportkosten für einen Transport zwischen 2.700 € und 3.300 € betragen.

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

*