Humanitäre Hilfe Osteuropa e. V.

Mitglied im Diakonischen Werk der SELK

Projektleiter scheiden aus dem Dienst für die Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V. aus

Seit ca. 25 Jahren haben Herr Horst Biemer, Herr Günther Meese und Herr Martin Müller als Projektleiter für den Verein Humanitäre Hilfe Osteuropa ehrenamtlich gearbeitet. Pro Jahr wurden ca. 10 Transporte mit einer Beladung von jeweils 20 Tonnen verschickt, in den letzten Jahren nach Weißrußland und Moldawien. Aus Alters- und Gesundheitsgründen beendet das Trio Ende 2015 / Anfang 2016 seine Tätigkeit für den Verein.

Die Lager fDSC_0603DSC_0600ür Hilfsgüter in Allendorf/Ulm und Clenze werden geräumt und geschlossen.

Der Vorstand des Vereins sucht dringend Nachfolger/Nachfolgerinnen für diese Arbeit, da sowohl aus Weißrußland von der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche als auch aus Moldawien von der Evangelisch-Lutherischen Kirche immer wieder um Hilfe gebeten wird. Der Vorstand des Vereins organisiert zur Zeit eine Zwischenlösung, bis sich jemand aus der SELK dieses Arbeitsfeldes annimmt. Wer Überlegungen, Vorstellungen, Anfragen zu dieser Aufgabe hat, möchte sich bitte an den Vorsitzenden des Vereins Bischof i.R. Dr. Diethardt Roth, Melsungen wenden.

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

*