Humanitäre Hilfe Osteuropa e. V.

Mitglied im Diakonischen Werk der SELK

Hinweise für die Anlieferung von Sachspenden

Unsere beiden Ansprechpersonen für die Sammelstellen für humanitäre Hilfe im Norden sind in

Arpke: Almuth Müller, Zum Hämeler Wald 4, 31275 Lehrte-Arpke, E-Mail: humhil@freenet.de, Tel: 05175-3191652

Sottrum: Dagmar Holsten, Rotenburger Str. 7, 27367 Sottrum, E-Mail: dagmarholsten@t-online.de, Tel.: 04264-3614

Folgende Hinweise bitten wir zu beachten:

1.) Setzen Sie sich in jedem Fall mit Ihrer Sammelstelle in Verbindung, um einen Anlieferungstermin zu vereinbaren.

2.) Hilfsgüter können ausschließlich in Bananenkartons angeliefert werden. (Edeka, Rewe, Aldi und auch Personen, die auf dem Markt stehen, sind oft gern bereit, ihre leeren Bananenkartons für die humanitäre Hilfe abzugeben)

Ausnahme: Bettdecken, Kissen, Zudecken… werden gern in blauen Säcken angenommen. Fahrräder, Kinderwagen, Roller (stets funktionstüchtig) können ohne Verpackung angeliefert werden.

Es versteht sich von selbst, dass die Kleidung, Bettwäsche, Handtücher etc. sauber und die Schuhe heil und tragbar sind. Spielsachen und Haushaltsgeräte müssen funktionstüchtig sein.

Verpacken Sie einfach alles so, wie Sie es gern erhalten möchten!

3.) Wenn Sie außer den oben genannten Hilfsgütern noch andere Dinge spenden möchten (z.B. größere Elektrogeräte wie Waschmaschine, Trockner) oder Mobiliar (z.B. Betten, Schreibtische… ) wenden Sie sich bitte per Mail an mich. (E-Mail: Altbischof.Roth@selk.de.) Ich kann dann klären, ob Bedarf vorhanden ist.

4.) Zur Bezahlung der Transportkosten erbitten wir dringend Spenden (das ist Ihnen ja bekannt). Wir benötigen 0,75 Euro pro Kilogramm.

Neu ist, dass ihre Lieferung in Arpke nicht gewogen werden kann. Wir werden uns gemeinsam auf einen Betrag x einigen, denn auch sie haben Erfahrungswerte, wie viel zu bezahlen ist.

In Sottrum steht uns eine Fahrwerkswaage zur Verfügung, gilt eher für die LKW’s. Evtl. müssen wir uns auch auf einen Betrag einigen. Das wird sich in der Praxis zeigen.

Sie können das Geld bei Anlieferung abgeben, von dort wird es gesammelt überwiesen oder Sie bekommen eine Rechnung (wie Sie es schon kennen) oder Sie überweisen selbst auf das Konto der Humanitären Hilfe Osteuropa e.V.  bei der Sparkasse Wetzlar, IBAN DE89515500350041001108

(Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden)

Nach folgenden Kriterien sollte sortiert, gepackt und beschriftet werden:

D = Damenkleidung;

H = Herrenkleidung;

K = Kinderkleidung;

B = Babykleidung bis Gr.98 oder bis ein Jahr;

Sch = Schuhe;

HW = Haushaltswaren (Bettwäsche, Handtücher, Tischdecken, kleiner Hausrat wir Teller Töpfe, Pfannen, Besteck…)

W/St = Handarbeitsartikel ( Wolle, Stoffe, Nadeln)

SP = Spielzeug;

Sollten weitere Fragen auftauchen, klären Sie diese bitte mit ihrer Sammelstelle.

Vielen Dank für ihre Hilfe!

Diese Hinweise können Sie auch als PDF downloaden:

Hinweise für Anlieferung von Sachspenden 16_07_19

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

*